maandag 29 november 2010

Feuerengel over de Drufabriek:Geil!

28/11/10
Ey, Ute, äh Ulft!

Am Vortag waren wir noch in Assen, jetzt eierten wir schon ins beschauliche Ulft rein. Wir sollten zum allerersten Mal in der Dru Fabriek spielen. Und es war ausverkauft.

Geil!

Das nächste
Geil!
kam, als wir die Location betraten. Da hat sich mal jemand Gedanken gemacht und die Arbeitsabläufe bei Konzerten architektonisch berücksichtigt. Hammer. Wir konnten unseren Schrott ohne Probleme direkt auf und hinter die Bühne schieben und auch sonst ist die Bude ein Traum. Tolle Bühne, toller Backstage-Bereich, tolle Garderobe, tolles Essen, tolle Bedienung, ...

Bevor wir uns von den begeisterten Massen huldigen ließen, haben wir uns noch dringenden Problemen gewidmet. Horsti konnte seine wahre Berufung nicht verbergen und leitete eine aufschlussreiche Gesprächsrunde, in der einige von uns Unerhörtes aus den tiefsten Tiefen ihrer schmutzigen Seele puhlten. Erschreckendes hatte ein sichtlich erschütterter Basti zu berichten: „Mein Heimatland gibt es nicht mehr.“ Tja, shit happens.

Geil!;) via de site: www.feuerengel.de

Geen opmerkingen:

Een reactie plaatsen